Aktuelles Rudern

Aktuelles Kanu

×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/www/wsv_homepage/images/fotoalben/rennsport/2011/TLSkradin
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/fotoalben/rennsport/2011/TLSkradin
Share this post
FaceBook  Twitter  

AIMG_1328Wie schon im letzten Jahr, fuhren wir auch heuer wieder nach Skradin auf Trainingslager. Wir versuchten dort wichtige Grundlagenkilometer zu sammeln und der Kälte in Österreich zu entkommen. Yvonne Schuring, Martin Riedl und ich reisten schon am Freitag 11.02.2011 an. Yvonne und Martin blieben dann bis Sonntag 20.02.2011. Am Freitag 18.02.2011 kamen Erwin Trummer und Christian Hörletzeder (Hörli) nach, am Samstag dann noch Peter Pollak, Petra Luckeneder und Josef Feichtinger.

 

In der ersten Woche war der Wettergott noch auf unserer Seite, wir hatten schönes sonniges Wetter und es war bis auf unseren freien Nachmittag - dem Mittwoch - immer windstill. Dieses änderte sich aber dann rasch, als unser Sitzerkönig Hörli kam, er freute sich am ersten Tag noch über das spiegelglatte Wasser. Am zweiten Tag kam dann auch schon der Wind, der ab Mittwoch so richtig zeigte, was er konnte.

 

Die erste Woche trainierte ich noch teilweise mit den Slowenen und Schweizern (welche auch auf Trainingslager waren), die zweite Woche dann voll. Erwin fand hingegen in Hörli einen guten GA-Partner und Peter hatte mit Josef einen guten Trainingspartner, sowohl am Wasser als auch am Rennrad. Somit hatte jeder seinen optimalen Trainingspartner. Erwin wurde zwar regelmäßig von Ingolf (Trainer der Slowenen und Schweizer) als Urlauber bezeichnet, doch diese Bemerkungen brachten Ihn nicht aus seinem Konzept, nur zu den Sprints stieg er dann - laut Ingolf - aus seinem Bett, fuhr mit und war auch noch schnell.

 

Der Wind raubte uns oft den letzten Nerv, sodass Christian schon vorzeitig abreiste. Bei der Heimfahrt war dann sogar die Autobahn gesperrt und wir sahen einen umgewehten LKW am Straßenrand.

 

{gallery}fotoalben/rennsport/2011/TLSkradin{/gallery}