Aktuelles Rudern

Aktuelles Kanu

Share this post
FaceBook  Twitter  

Bei der U23-EM welche von 26. bis 29. Juni in Mantes (Frankreich) stattfand, wurde Österreich durch 6 Personen vertreten. Unter diesen 6 Sportlern befanden sich vom WSV-Ottensheim auch Erwin Trummer (K1 200m und K2 500m/1000m) und Mario Siegl (K1 500m/1000m).

Am Dienstag wurde von Wien nach Paris geflogen, um noch genügend Zeit zu haben die örtlichen Gegebenheiten kennen zu lernen. Diese Zeit wurde auch genutzt und leider festgestellt dass der dortige Kurs mit extrem vielen Algen übersät ist. Nichts desto trotz ging es dann am Donnerstag mit den Vorläufen über 1000m und 500m los. Erwin Trummer startete hier mit seinem Partner Alexander Wecht im K2 und schafften es über die 500m ins Semifinale, über die 1000m war aber leider schon im Vorlauf Schluss. Mario Siegl schaffte über die 500m und 1000m den Einzug ins Semifinale, welche dann am nächsten Tag stattfanden.

Mario Siegl verfehlte leider über die 1000m um eine 1 Sekunde den Einzug in's A-Finale. Dazu kam auch noch das "Pech", dass er in den schnelleren Lauf gelost wurde, mit seiner Zeit hätte er im 2. Lauf den 2. Platz gemacht und hätte somit den Einzug ins A-Finale geschafft. Mit Rang 4 qualifizierte er sich aber für das am Nachmittag stattfindende B-Finale, welches er dann mit über einer Sekunde Vorsprung gewinnen konnte.

Wir möchten Ihm an dieser stelle noch einmal herzlich gratulieren.

Am Samstag war dann leider für beide WSV Sportler (Mario Siegl über 500 bzw. Erwin Trummer über 200m) im Semifinale Endstation.

Wir möchten an dieser Stelle auch noch Christoph Kornfeind vom PSV-Wien gratulieren, der bei den Junioren über 1000m einen 4. Platz und über 500m einen 6. Platz erpaddelte.