Donnerstag, 02 Mai 2019 21:52

Klagenfurtregatta

geschrieben von

Danke an Karin Brandner für den Bericht :)

 

Am vergangen Wochenende fand in Klagenfurt am Wörthersee die erste österreichische Regatta des Jahres statt. Die für Freitag vorgesehenen Relationsrennen des ÖRV wurden aufgrund des sehr starken Windes und dem damit verbundenen starken Wellengang abgesagt. Auch am Sonntag mussten die Rennen am späten Vormittag abgesagt werden, somit blieb lediglich der Samstag als kompletter Renntag über.

Die Senioren A und B Mannschaften mussten sich in unterschiedlichen Booten behaupten. Für David Neubauer, Jakob Stadler und Patrick Laggner geht es um eine Qualifikation in den schweren U23 Männer 4x. Lorenz Lindorfer kämpfte um einen Platz im leichtern U23 Männer 4x, während Rainer Kepplinger sich im leichten 1x  für internationale Wettkämpfe empfehlen konnte. Julian Schöberl sitzt im olypmischen leichten Männer 2x und konnte gute Rennen abliefern.

Auch bei den Junioren|Innen probieren einige sich für internationale Wettkämpfe zu qualifizieren:

Karin Brandner möchte sich für die Juniorenweltmeisterschaft in einer österreichischen Renngemeinschaft im JW4x qualifizieren, zuvor muss die Mannschaft aber noch die Qualifikation zu Junioren EM schaffen.

Hannah Keplinger (JW4-), David Suckert (JM4-) und Stefan Berger (JM4x) sind jeweils in oberösterreichischen Booten und haben den Coupe de la Jeunesse als Zielwettkampf ins Visier genommen.

In diesen Booten konnten in Klagenfurt solide Leistungen gezeigt werden. Als nächstes steht für sie kommendes Wochenende die größte Junioren-Regatta Europas in München an, wo sich die Mannschaften behaupten müssen.

Hannah startete zusätzlich noch im Juniorinnen B 4x gemeinsam mit ihren Koleginnen Iris Mühringer, Valentina Blechinger und Emma Damberger (RC Wels) wo sie Zweite wurden. Iris und Valentina erzielten im Vorlauf des JWB 2x ebenfalls den zweiten Rang und wären damit für das Finale A qualifiziert gewesen

Ginteseder Carmen und Theresa Berger zeigten im Schülerinnen Einer ambitionierte Rennen, welche sie mit Platz 4 und 5 beendeten. Im Doppelzweier mussten sich die beiden im Vorlauf nur einer Mannschaft geschlagen geben.

Gelesen 249 mal