Freitag, 09 August 2019 21:11

Coup de la Jeunesse

geschrieben von

Letztes Wochenende fand der Coup de la Jeunesse in Italien statt. Auch einige Nachwuchssportler des WSV waren dabei vertreten und einige von ihnen konnten erste Erfahrungen bei einem internationalen Großevent sammeln.

Im 4- startete David Suckert gemeinsam mit seinen Kollegen Gruber Thomas und Gruber Sebastian (Gmunden) und Vitus Haiser (Wiking Linz). Nach einem zweiten Platz im Vorlauf konnte das Boot im Finale am Samstag den vierten Platz erkämpfen. Am Sonntag gelangten sie erneut ins Finale A, welches sie mit einem fünften Platz abschlossen.

 

Berger Stephan saß in der Besetzung des 4+, seine Teamkollegen waren Heseltine Robert und Orthner Jonathan (Gmunden) und Mensdorff- Pouilly Eduard (Wiking Linz). Am ersten Renntag belegten sie Rang 3 im Vorlauf und im Finale den sechsten Platz. Am zweiten Renntag gelangte die Mannschaft ins B Finale, wo der fünfte Endrang belegt wurde.

 

Im 4- startete auch Hannah Keplinger mit Zehetmair Lisa, Damberger Sophie und Hölzl Philine. Im Vorlauf am Samstag reichte es leider nur für den sechsten Platz, im B Finale sicherte sich das Team den vierten Rang. Auch am Sonntag startete die Crew im Finale B, dort schlossen sie diese Regatta mit einem sechsten Platz ab.

Der WSV Ottensheim ist stolz auf unsere Nachwuchssportler, die sich für den Coup qualifizieren konnten! Die gesammelten Erfahrungen sind sehr wichtige und werden bei (hoffentlich) zukünftigen internationalen Teilnahmen brauchbar sein.

Gelesen 81 mal