Donnerstag, 29 August 2019 09:02

Ruder Weltmeisterschaft Mittwoch

geschrieben von

Eine Hochschaubahn der Gefühle war der heutige Tag für WSV Fans.
Für Julian und seinen Partner Matthias Taborsky war gegen die amtierenden Vizeweltmeister aus Italien und die ehemaligen Weltmeister aus Norwegen und Neuseeland heute nichts zu holen. Ein Rückschlag für das junge Duo, aber wir sind sicher, sie zeigen in den kommenden Rennen wieder, was in ihnen steckt!!!

Rainer Kepplinger wuchs im Viertelfinale über sich hinaus, nach einem fulminanten Start und der Zwischenführung hielt er über die Strecke den Abstand zu seinen Konkurrenten gering und sprintete mit einem wahnsinnigen Finish zu Rang 3 und somit ins Semifinale mit der 4. besten Zeit aller Viertelfinalisten!! Wir gratulieren und wünschen alles Gute für das morgige Semifinale!!

Gelesen 142 mal