Freitag, 06 September 2019 16:10

Die heim-WM ist geschafft!

geschrieben von

In Ottensheim ist wieder Ruhe eingekehrt. Die Kraftreserven sowohl der Sportler als auch der zahlreichen Volunteers werden gerade wieder aufgetankt.

Gerade an dieser Stelle wollen wir uns bei allen Helfer/innen bedanken, die eine solche WM ermöglicht haben.

Trotz teilweise negativer Kritik über die Leistungen der österreichischen Sportler sind wir sehr stolz auf unsere zwei WSVler.

Gratulation an Magdalena Lobnig, die in einem sehr spannenden Rennen das einzige Olympia Ticket für Österreich löste.

Der U23 Bronze- Medaillen- Gewinner Rainer Kepplinger ist mit dem Sieg im B- Finale und somit einem 7. Platz-in der Elite der Ruderwelt angekommen. In einem 33 Mann Feld muss man ihm dies auch in einer nicht-olympischen Bootsklasse erstmal nachmachen.

Juli und seinem Partner Matthias Taborsky wurde von Anfang an ein schweres mediales Los auferlegt. Oft wurde gesprochen von einem möglichen Olympia Ticket. Für alle Nicht-Ruderer: Der LM2x ist die einzige olympische Bootsklasse, somit setzt jedes Land seine besten „Leichten“ in den Zweier. In Ottensheim waren 32 Boote am Start und ein Rennen der beiden war spannender als das andere. Leider reichte es im Viertelfinale nicht so ganz und somit beendeten sie ihre Heim WM mit einem Sieg im C-Finale- nicht schlecht bei dieser Dichte, wie wir finden.

Nun heißt es Reserven zu sammeln um die Landesmeisterschaft und die Österreichische Staatsmeisterschaft noch würdig zu beenden. Danach geht der Fokus auf nächstes Jahr, wo es nochmal die Möglichkeit gibt, um ein Olympia Ticket zu lösen- eventuell auch in einer ottensheimer Kombination?

Gelesen 65 mal