Share this post
FaceBook  Twitter  

 

CHRONIK
WASSERSPORTVEREIN OTTENSHEIM
SEKTION RUDERN
1971 - 2013
von Helga Krenn

 Einleitung

Drei gestandene Ottensheimer waren es, die sich seit jeher dem Wassersport verschrieben haben: die beiden Paddler Egon Anselm sen. und Ernst Steiner, sowie der Ruderer Ing. Rudolf Mair. Sie unternahmen Anfang der 70iger Jahre auf der damals noch ungebändigten Donau Ausfahrten in ihren Falt- und Klinkerbooten und erlebten die Urgewalt und den Zauber unseres Stromes hautnah.
Der Bau des Donaukraftwerkes Ottensheim – Wilhering in den Jahren 1969 – 1974 veränderte die Flusslandschaft stark und ließ den Altarm entstehen, der den Wassersportbetrieb beträchtlich veränderte.

Die 3 Wassersportbegeisterten erkannten die neuen Möglichkeiten und zögerten nicht lange.

Sie beriefen am 7.Dezember 1971 die Gründungsversammlung des Wassersportvereines Ottensheim ein,
in der Egon Anselm zum Obmann gewählt wurde.

Von Anfang an sollten die beiden Disziplinen Rudern und Paddeln gleichberechtigt nebeneinander stehen,
daher wurden Ing. Rudolf Mair und Ernst Steiner mit der Leitung der jeweiligen Sektion betraut.

Und so ging es mit der Sektion Rudern weiter: