Share this post
FaceBook  Twitter  

 

1991

Ein allgemeiner Aufwärtstrend ist zu verzeichnen. Es werden wieder mehr Wanderfahrten durchgeführt. U.a. nehmen 14 RuderInnen bei der Jubiläums-Wanderfahrt „100 Jahre Österreichischer Ruderverband“ von Wien nach Bratislava teil.

Sektionsobmann Günther Augustyn wird Vizepräsident im OÖ. Landesruderverband und Koordinator der Regattastrecke Linz – Ottensheim.

Im Bootshaus wird eine Kraftkammer gebaut. Damit stehen den SportlerInnen nun auch ideale Bedingungen für das „Trockentraining“ zur Verfügung.

Die Rennmannschaft sorgt wieder für internationale Erfolge. Luggi Sigl qualifiziert sich in seinem ersten Seniorjahr für das Match des Seniors in Sizilien und errudert im 2x mit seinem Partner von Wiking Linz einen 6. Platz. Alexander Schnedt nimmt als Ersatzmann bei der Junioren WM in Spanien teil.

Die Schulaktion Rudern wird erstmals durchgeführt. Doris Lackner aktiviert SchülerInnen der HS Ottensheim und kann mit einem Boot den Landesentscheid gewinnen.

Der Titel Vereinsmeister geht 1991 an Wolfgang Höchtl und Alois Schramm.

Gesamtkilometerleistung: 46 684 km

Rennsportstatistik:
7 Regatten - 5 Siege
2 Landesmeistertitel