Share this post
FaceBook  Twitter  

Beitragsseiten

 

1997

Stolz berichtet Fahrwart Gerhard Hemmelmair vom 7.Mai. An diesem Tag wird der Millionste Vereinskilometer von Gründungsmitglied Ing. Rudolf Mair gerudert. Dafür bekommt er bei der Jahreshauptversammlung den „1. BÜh“ überreicht.

Nicht minder stolz kann die Sektion auf ihre Rennmannschaft und auf
2 WM – Teilnahmen sein. Luggi Sigl versucht sich in diesem Jahr im LGW 1x und errudert bei der WM in Frankreich den 5. Platz.
Theresa Jamnig und Daniela Lötsch qualifizieren sich im 4x für die Junioren – WM in Hazewinkel und überraschen mit einem 4. Platz. Wir gratulieren auch den Trainern Doris Lackner und Elmar Antony.

7 größere Wanderfahrten werden durchgeführt und das Kinderruderlager ist trotz Regenwetter wie immer ein Hit unter den kleinen und „großen“ Kindern.

Die Vereinsmeisterschaft gewinnen Doris Lackner und Christian Hörletzeder.

Zwei begeisterte neue Mitglieder entschließen sich, eine Sektionszeitung zu gestalten. Siegfried Scheuringer, der spätere Obmann und Günther Linecker geben den „BÜh“ heraus, in dem die Mitglieder aktuell vom Rennsport, den Wanderfahrten und vom Vereinsleben informiert werden. Der Name „BÜh“ ist der traditionelle Gruß unter Ruderern bei einer Begegnung auf dem Wasser.
Der gleichnamige Vereinspreis wird seit diesem Jahr an verdiente Personen verliehen.

Gesamtkilometerleistung: 56 211 km
Rennsportstatistik:
20 Siege
3 Staatsmeistertitel