Share this post
FaceBook  Twitter  

 

1999

Internationale Erfolge verzeichnen Theresa Jamnig und Luggi Sigl. Theresa gewinnt bei der U 23 – WM in Hamburg die Bronzemedaille im Frauen Doppelzweier mit ihrer Partnerin Martina Miesgang. Luggi Sigl wird bei der WM in Kanada im LGW Vierer ohne wieder 5.

Martin Kerschner betreut mit Landestrainer Dr. Elmar Antony folgende Mannschaft: Julia Schubert, Esther Mayr, Monika Haselmayr, Stefan Scheiblmair, Niki Sigl, Bernhard Pfaller, Thomas Pfaller, Thomas Gundendorfer, Stefan Mayr;
Außerdem besteht Martin gemeinsam mit Doris Lackner die staatliche Trainerprüfung.

Eva König erringt zum 6. Mal den Vereinskilometerpreis und mit 5 321 km wird sie sogar österreichische Kilometerpreisträgerin. Dafür wird ihr bei der Jahreshauptversammlung der „BÜh“ überreicht.
Einige Wanderruderer nehmen erstmals mit dem Ruderverein Aussee am Narzissenfest am Grundlsee teil.

Die Vereinszeitung „BÜh“ wird durch Berichte der Sektion Paddeln verstärkt.

Die Vereinsmeisterschaft wird ohne Beteiligung der Sektion Rudern durchgeführt und als Duathlon ausgetragen. Das Laufen und Kanufahren bewältigen Wolfgang Hartl und Daniel Janisch am schnellsten.

Bei einem Verkehrsunfall verunglückt in der Neujahrsnacht die junge Kathrin Stelzmüller, Mitglied der Sektion Kajak.

Gesamtkilometerleistung: 49 218 km

Rennsportstatistik:
10 Regatten – 22 Siege
2 Staatsmeistertitel
2 Landesmeistertitel