Share this post
FaceBook  Twitter  

 

2005

Eine sensationelle Meldung kommt aus der Sektion Kajak: Viktoria Schwarz gewinnt mit ihrer Partnerin Petra Schlitzer bei der WM in Zagreb die Silbermedaille im K2 über 500m und erreicht über 200m den 4. Platz.

6 Sportler der Sektion Rudern vertreten Österreich bei Weltmeisterschaften:
Paul Ruttmann und Niki Sigl erreichen bei U 23 – WM in Amsterdam im
LGW Zweier ohne den 4. Platz. Im LGW Vierer ohne starten Tobias Gebetsberger und Valentin Parzer und errudern den 11. Platz.
Max und Philipp Reininger qualifizieren sich überraschend im Doppelvierer für die Junioren WM in Brandenburg und kommen an die 21. Stelle.

Auch im Junioren B Bereich kristallisiert sich eine erfolgreiche Mannschaft heraus mit
Lukas Kramler, Max Perndorfer, Wolfgang Pichler und Martin Somasgutner.

Der Breitensport „verbreitert“ sich im wahrsten Sinne des Wortes, da durch viele engagierte Mitglieder zahlreiche Aktivitäten gesetzt werden, wie z. B. ein Ruderperfektionskurs, ein „Ganslspü“, ein Männerbackabend oder eine Schitour.

Leider fällt in diesem Jahr das „Flaggschiff“ des Wassersportvereins, der Doppelachter „Wilhering“ einer Grundwelle zum Opfer. Das Boot bricht bei der „Günther Augustyn – Gedächnisfahrt“ unterhalb von Passau in der Mitte entzwei und kann nur mehr von der Strompolizei gerettet werden. Die Insassen schwimmen in der 8°C kalten Donau ans Ufer und kommen alle unverletzt an.

Gesamtkilometerleistung: 72 206 km
Rennsportstatistik:
8 Staatsmeistertitel
9 Landesmeistertitel – Sieg in der Gesamtwertung
2. Platz bei der Österreichischen Vereins-Mannschafts-Staatsmeisterschaft
3. Platz bei der Österreichischen Vereinsmeisterschaft