Sonntag, 23 März 2014 00:00

Silvester 2013

geschrieben von 

7 wackere RuderInnen trotzten am 31.12. dem Nebel und fanden sich um 10.30 Uhr beim Bootshaus ein. Die "Gudrun" und die "Elfriede" wurden zu Wasser getragen und die Donau meinte es heuer besonders gut mit den GummistiefelträgerInnen. Eine breite Schotterbank hatte sich in den letzten Monaten gebildet und erleichterte das Einsteigen sehr - wie gesagt mit Gummistiefeln! Gut, dass Christine ihre  "Leihstiefel" anhatte, denn schwuppdiwupp borgte sie die guten Stücke her und bekam sie flugs auch wieder zurück.

So konnten alle trockenen Fußes ins Boot gleiten. Der Altarm wurde angesteuert, immer in Begleitung kreischender Möven und/oder quakender Entenschwärme. Schon tauchten die ersten Boote vom RV Wiking Linz auf. Mario Siegl wunderte sich über so viele Ruderboote - normalerweise zieht er alleine im Altarm seine Bahnen.....Die Boote wurden versorgt, mit den Wikingern beim Lagerfeuer angestoßen und das alte Jahr "hinausgeprostet"!

Gelesen 15605 mal