WSV-Ottensheim - Artikel nach Datum gefiltert: Juni 2016
Mittwoch, 29 Juni 2016 19:48

Vienna Night Row 2016

Mit drei Booten nahm der WSV am Vienna Night Row teil,  einer toll organisierten Veranstaltung, bei der Spaß nicht fehlen darf.
Trotz schwerstem Steuermann, Lukas Fürst (Wiking Linz) waren unsere Junioren- Max Rachbauer, Patrick Laggner, Felix Lackner, Felix Ratzenböck, Matthias Lindorfer und Lorenz Lindorfer, gemeinsam mit ihren Wikinger- Bootskollegen Peter Pfahnl und Anton Sigl nicht zu stoppen und konnten den Sieg in der Junioren Klasse errudern!  In den Vorrennen konnten sie nie die schnellste Zeit erzielen, doch im großen Finale schlugen unsere Jungs zurück und zeigten Nervenstärke!
Das zweite WSV Boot bestand aus lauter ehemaligen  Rennsportlern:  Sarah Gebetsberger, Theresa Stöbich,  Juliane Wahlmüller, Roland Mair, Martin Wolf, Didi Kolar, Tommy Inmann  und Lisa Farthofer . Sie wagten sich im Mixed-Achter an den Start.  Überraschenderweise lief das Boot von Beginn an sehr gut und somit konnte man sich für das große Finale qualifizieren und dort einen sensationellen zweiten Platz erringen! Rudern verlernt man eben nicht ;)
Julian Schöberl, David Neubauer, Johannes Grantl und Rainer Kepplinger traten mit Wikinger Kollegen im Männer Achter an den Start. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten konnte man das große Finale erreichen und verpasste dort nur knapp eine Medaille.
Herzliche Gratulation an die Veranstalter des Vienna Night Row für dieses gelungene spaßige Ruderevent!
Bericht: Theresa Stöbich


Vienna Night Row_1Vienna Night Row_2Vienna Night Row_3Vienna Night Row_4

Publiziert in Rudern Rennsport
Mittwoch, 29 Juni 2016 19:01

2 Trainingsregatta in Ottensheim am 26.6.

Trotz viel zu kurzfristiger Absage der Wiener Ruderregatta hatten unsere Rennsportler am vergangenen Wochenende die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen! Die "Älteren" nutzen die guten Bedingungen in Wien und stellten tolle Relationen auf! Wir warten gespannt auf die Nominierung des ÖRV! Zu Hause in Ottensheim wurde für den Nachwuchs eine Trainingsregatta organisiert, um ebenfalls Rennerfahrung sammeln zu können! Herzlichen Dank an Bodo für die Durchführung und unseren ehemaligen Rennsportlern Alex Radler, Pascal Salzbrenner und Thomas Mitmasser für die Zeitnehmung! Bericht Theresa Stöbich

Publiziert in Rudern Rennsport

Heute am 28.6. fanden Dreharbeiten zur Serie SOKO Donau in Ottensheim statt. Mit dabei waren auch 4 Boote des WSV. Wir ruderten als Statisten stromaufwärts, während die Protagonisten auf der Fähre ihre Dialoge führten. Mehrmals blieb die Fähre mitten in der Donau stehen und wir konnten ungehindert mit langen, langsamen Schlägen vorbeirudern. Was davon in der Serie zu sehen sein wird, erfahren wir erst im Herbst oder im kommenden Jahr, wenn die 5.Folge der 12.Staffel mit dem Titel „Freunderlwirtschaft“ ausgestrahlt wird.
Bericht Helga Krenn

Publiziert in Rudern Breitensport
Freitag, 17 Juni 2016 20:55

Bundesschulruderfinale

Heute fand in Wien der Bundesschulruderbewerb statt bei dem 2 Mädelsboote vom WSV mit dabei waren!
Bei sehr windigen Bedingungen und fliegendem Start war es eine große Herausforderung welche die Boote bestreiten mussten.
Amelie Böker, Elena Rachbauer, Iris Mühringer und Catharina Camatta mit ihrer Steuerfrau Leonie Rechberger schafften es trotz allem ins A Finale wo sie ihr bisher bestes Rennen bestritten und den sauberen 5. Platz erreichten, Gratulation!

Bei den Juniorinnen B 2x starteten 3 Boote, darunter die Ottensheimerinnen Hübinger Theresa und Isabella Ofner. Wegen den hohen Wellen kenterte allerdings ein Boot und die beiden wurden zweiter in einem toll gemeisterten Rennen! 

Publiziert in Rudern Rennsport
Freitag, 17 Juni 2016 19:11

Junioren 4x für die EM qualifiziert

Heute wurden vom ÖRV die offiziellen Nominierungen für die Junioren - Europameisterschaften vom 8. - 10 Juli in Trakai/Litauen bekannt gegeben und
unser WSV Doppelvierer hat sich qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Matthias Lindorfer, Max Rachbauer, Jakob Stadler und Patrick Laggner sowie Betreuerin Theresa Stöbich!

Publiziert in Rudern Rennsport

Am Wochenende fand die 61. internationale Ruderregatta in Bled statt und mit dabei auch wieder einige Sportler des WSV!
Der Vierer ohne Steuermann bestehend aus den Ottensheimern Lorenz Lindorfer und Felix Ratzenböck sowie den Wikingern Peter Pfahnl und Anton Sigl konnte sich mit viel Kampfgeist fürs A Finale qualifizieren wo sie in einem dichten Feld 6. wurden.

Der reine WSV Doppelvierer mit Max Rachbauer, Jakob Stadler, Patrick Laggner und Matthias Lindorfer konnte sich trotz gesundheitlicher Probleme den tollen zweiten Platz errudern, nur knapp geschlagen von ihren Kollegen aus Ungarn.

Aber damit nicht genug, denn mit den bisher gezeigten Leistungen dieses Doppelvierers qualifizierten sie sich für die Junioren EM in Trakai, Litauen welche vom 8. bis 10. Juli stattfinden wird. Wir drücken jetzt schon die Daumen und diese Qualifikation ist bereits ein großer Schritt in Richtung WM- Teilnahme!

Publiziert in Rudern Rennsport
Samstag, 11 Juni 2016 20:44

Rudern im Einer

Heute fand im Altarm unter der Leitung von Thomas Gebetsberger ein Kurs im Einer statt.
5 mutige SportlerInnen stellten sich der Herausforderung, im schmalen Boot zu rudern, vom Floß an- und abzulegen und sich nur auf sich selbst verlassen zu können.
Das gelang hervorragend - alle 5 hatten ein Strahlen im Gesicht!
Jetzt heißt es weiter üben - Boot Hermi liegt im Rennsportbootshaus für euch bereit!


Einerrudern 11.06.2016_1Einerrudern 11.06.2016_2Einerrudern 11.06.2016_3Einerrudern 11.06.2016_4

 

Publiziert in Rudern Breitensport
Dienstag, 07 Juni 2016 20:56

Bus ahoi!

Viele Jahre hat der Bus unsere Rennmannschaft durch ganz Österreich und über die Grenzen hinaus zu den Regatten chauffiert, nun ist er aufgrund seiner „Altersschwäche“ verkauft worden.
Vorher haben sich David, Matthias und Patrick mit einer intensiven Wäsche von ihm verabschiedet….

Publiziert in Rudern

Am 4. Juni fand der erste Trainingswettkampf für dieses Jahr statt. Mit vollem Sonnenschein und top organisiert von Theresa Stöbich startete der Tag mit den Schulruderbewerben.

Ohne daraufhin trainiert zu haben, gaben David Suckert und Leon Lindorfer alles im Zweier und schafften mit einem zweiten Platz die Qualifikation fürs Bundesschulruderfinale. Der Schülerinnen 4x mit Amelie Böker, Leonie Rechberger, Iris Mühringer und Catharina Camatta absolvierte ein sauberes Rennen und darf somit ebenfalls beim Finale nochmal alles geben!
Auch Hübinger Theresa und Isabella Ofner versuchten sich im 2x und wurden, so wie die beiden anderen Boote, zweiter und sind somit qualifiziert.

Bei den "regulären" (1000 m) Rennen der Junioren und Schüler danach, konnte viel Rennerfahrung gesammelt werden, Schüler ihre ersten Rennen bestreiten und die Älteren neue Taktiken ausprobieren. Zumindest bis eine große graue Wolke den Rennablauf etwas unterbrach...

Ein enormes Gewitter entlud sich direkt über der Regattastrecke und die Boote wurden eiligst vom Wasser gebracht. Nur funktioniert das leider bei Anfängerbooten noch nicht so schnell, ein Schüler 2x vom WSV verfing sich dann auch noch im Gebüsch und einige Trainer mussten so wartend "Minuten des Grauens" am Steg verbringen. 

Publiziert in Rudern Rennsport
Seite 1 von 2