Helga Krenn

Dienstag, 03 Januar 2017 17:51

SILVESTER 2016

Vier wackere Ruderer haben am 31.12. der Kälte getrotzt und das Jahr auf der eiskalten Donau verabschiedet.
Thomas, Klemens, Katharina und Gerhard ließen sich von den Minusgraden nicht abhalten und ruderten nach Puchenau und zurück.
Von abgefrorenen Hinterteilen ist noch nichts bekannt geworden..

2017 Bootshaus

Die WSV Oldis trafen sich im Bootshaus auf ein Gläschen Sekt...,

IMG 3881 1

IMG 3897 1

Einige BreitensportlerInnen zogen es vor, im Schnee das neue Jahr zu begrüßen. Doch wie das Bild von Helga, Christine, Speedy, Tony und Siegi zeigt, sind ihre Gedanken nur beim Rudern…..

image2 2

Last but not least kam ein Silvestergruß aus Schottland. Martin Kerschner verweilte dort und hatte offenbar so Sehnsucht nach dem Rudern, dass er in eine schottische Barke stieg….

Dienstag, 08 November 2016 17:31

Fit durch das Montagtraining!

Schon in vollem Gange ist das wöchentliche Montagtraining des WSV!
Unter der Leitung von Günther Kutschera und Alwin Mold kommt ihr fit durch den Winter!

Sonntag, 06 November 2016 17:56

4.Platz für Meinhard im 2x

Beim Head of the Charles schafft Meinhard mit seinem Partner in der Klasse 60+ den 4.Platz!
Herzlichen Glückwunsch!

In Boston findet jedes Jahr das „Head of the Charles“ statt, eine Langstreckenregatta mit Beteiligung aus aller Welt.
Meinhard Hausleitner wird für den WSV Ottensheim im Doppelzweier und Doppelvierer an den Start gehen.
Startlisten mit dem Ottensheimer Logo - siehe links!

 

Quad: https://www.regattacentral.com/regatta/entries/competitors.jsp?job_id=4699&event_id=49

Wir wünschen alles Gute!

Im Juli fanden die European University Games in Zagreb statt.

Bei diesem größten Multisportevent in Europa 2016, haben 84 Universitäten aus 23 Nationen für die Ruderregatta gemeldet.

Von der Universität Linz mit dabei waren im Damen Einer Lisa Farthofer (13 Boote gemeldet) und im Herren Einer Clemens Obrecht (18 Boote gemeldet).

Lisa holte sich im Frauen Einer die Goldmedaille, Clemens erreichte im Männer Einer den achten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Freitag, 08 Juli 2016 21:20

Royal Henley Regatta 1993

David und Clemens waren wie berichtet in Henley - aber sie sind nicht die Ersten, die dort für den WSV Ottensheim gestartet sind.
Meinhard Hausleitner, ehemaliger Studentenweltmeister und mehrfacher Weltmeisterschaftssiebenter im LGW Einer ruderte dort schon 1993 und kam mit seinem Partner bis ins Semifinale.
Verspätete Glückwünsche und Grüße nach Amerika :-))))

Freitag, 08 Juli 2016 08:43

Ruderlagertreffen am 2.Juli

Rosi und Gert Kerschner veranstalteten beim Bootshaus ein Ruderlagertreffen. Der Startschuss fiel in der Exlau 1977. Kaum zu glauben, dass damals Gerhard Hemmelmair mit uns Schülern (die Schreiberin war dabei ) die Boote hinaufgerudert hat. So sind wir zäh und ausdauernd geworden. Unzählige Kinder haben am Ruderlager das Rudern probiert und einige davon wollten es am Samstag genau wissen: sie legten mit dem Doppelachter ab. Mit Martin und Thomas als Bootsmänner trotzten Lisi, Greti, Barbara u.a. dem Wind und bemerkten dabei, dass Rudern wie Radfahren ist – man verlernt es nicht.
Gerhard zeigte uns (im Original –WSV – Leibchen) Dias von den 1970iger Jahren und Rosi und Gert hatten Filme aus den 1980iger Jahren dabei. Es wurde ein gemütlicher Abend, bei dem so manchem bewusst wurde, wie schnell die Zeit verging........
Bericht: Helga Krenn

zur Bildergalerie

  • Ruderlagertreffen_2016
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 341
  • Downloads: 0
  • Ruderlagertreffen_2016
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 325
  • Downloads: 0
  • Ruderlagertreffen_2016
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 333
  • Downloads: 0
  • Ruderlagertreffen_2016
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 295
  • Downloads: 0

 

Diese Woche hat der ÖRV die Nominierungen für Internationale Meisterschaften bekannt gegeben. Erfreulich ist, dass 11 Sportler des WSV OTT mit dabei sind. Somit wird die erfolgreiche Renntradition der letzten Jahre weitergeführt.
Der Coupe de la Jeunesse findet heuer am 30./31.7. in Posen (POL) statt. Qualifiziert haben sich Felix Ratzenböck und Lorenz Lindorfer gemeinsam mit ihren Wiking Kollegen Peter Pfahnl und Anton Sigl im JUN 4-. Betreut werden sie von Lukas Fürst (WLI).
Die Junioren WM, die U 23 WM und die Non – Olympic – Weltmeisterschaften werden gemeinsam in Rotterdam (NED) vom 21. – 28.8. ausgetragen. Folgende WSV - Sportler sind mit dabei:

JUN 4x    Mathias Lindorfer, Max Rachbauer, Jakob Stadler, Patrick Laggner mit Trainerin Theresa Stöbich

Diese 4 Burschen treten am kommenden Wochenende bei den Junioren Europameisterschaften in Trakai (LTU) an.

U 23 LM 4-   Julian Schöberl und Rainer Kepplinger rudern in Rgm. mit den Wikingern Lukas Sinzinger und Johannes Hofmayr
U 23 LM 2-   Johannes Grantl und Xaver Meusburger (WLI)
U 23 M 4+   Marco Sendlhofer in Rgm. mit Bruno Bachmair, Nikolaus Beer, Nicholas Schilcher und Stm. Leon Miksits (alle LIA)
U 23 M1x   David Neubauer mit Trainer Roland Mair

Wir gratulieren recht herzlich und halten euch die Daumen!!!

Sonntag, 03 Juli 2016 18:42

David und Clemens rudern in Henley

David Neubauer und Clemens Obrecht starteten diese Woche erstmals bei der Royal Henley Regatta in England.
Bei dieser „head to head - challenge“ kommen Ruderer aus der ganzen Welt, um sich in einem k.o.-System für das Finale zu qualifizieren.
Gesäumt von tausenden ZuschauerInnen werden 1 Meile 550 Yards gerudert, das sind genau 2.112 m.
Für David und Clemens war im Achtelfinale Schluss, doch das Erlebnis dort auf der These dabei zu sein und angefeuert zu werden, ist für beide sicherlich unvergesslich!

Heute am 28.6. fanden Dreharbeiten zur Serie SOKO Donau in Ottensheim statt. Mit dabei waren auch 4 Boote des WSV. Wir ruderten als Statisten stromaufwärts, während die Protagonisten auf der Fähre ihre Dialoge führten. Mehrmals blieb die Fähre mitten in der Donau stehen und wir konnten ungehindert mit langen, langsamen Schlägen vorbeirudern. Was davon in der Serie zu sehen sein wird, erfahren wir erst im Herbst oder im kommenden Jahr, wenn die 5.Folge der 12.Staffel mit dem Titel „Freunderlwirtschaft“ ausgestrahlt wird.
Bericht Helga Krenn

Seite 1 von 8